Syrer nach Vergewaltigung auf Bewährung

Home/Kurznachrichten/Syrer nach Vergewaltigung auf Bewährung

In Reutlingen wurde am vergangenen Montag ein 46-jähriger Syrer zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten, ausgesetzt zur Bewährung und 120 Sozialstunden verurteilt, nachdem er seine Frau nachweislich zwölf mal vergewaltigt hat. Laut einer Zeugenaussage soll auch ein Onkel des Ausländers zu den Vergewaltigungen beigetragen haben.

Ein dazu erschienener Artikel im „Reutlinger Generalanzeiger“ trieft nur so von Tatrelativierung. Der Artikel sagt zwar wohl klar aus, dass Vergewaltigungen abscheuliche Taten sind, dennoch wird immer wieder auf die kulturellen Hintergründe geschlossen und mit dem Vorwand des Islams die Tat relativiert.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×