Wahlkampf wird in Chemnitz fortgesetzt

Auch in der sächsischen Industriestadt wird momentan fleißig von heimattreuen deutschen Männern und Frauen plakatiert, um für unseren Wahlantritt bei der Europawahl zu werben.

Masseneinwanderung, Turbokapitalismus, Lobbyismus und die Knechtschaft durch internationalistische Bündnisse sind nicht nur deutschlandweite, sondern kontinentale Probleme. Die europäischen Völker werden stetig mehr an den Rand gedrängt und ihrer Souveränität beraubt. Diesen gesamteuropäischen Missständen können die Völker nur im Verbund entgegentreten.

Unsere nationalrevolutionäre Partei „Der III. Weg“ ist deshalb bereits seit ihrer Gründung bemüht, Kontakte zu volkstreuen Kräften im Ausland aufzubauen und die Völkerverständigung auf europäischer Ebene auszubauen.

Deshalb nationalrevolutionär wählen! Europäische Eidgenossenschaft statt EU-Diktat!