Nordisk Ungdom gibt Auflösung bekannt

Die heimattreue Organisation „Nordisk Ungdom“ (Nordische Jugend) hat ihre Auflösung bekannt gegeben. In der von Patrik Forsén und Fredrik Hagberg unterzeichneten Botschaft erklären sie, dass sie die Bedingungen für die Fortsetzung der Aktivitäten als nicht mehr möglich einschätzen, aber ihre Mitglieder und Sympathisanten ermutigen, den Kampf für die Freiheit fortzusetzen. Sie sind entschieden gegen die Unterdrückung der Meinungsfreiheit durch das System und erklären, dass diese eine große Ursache für die Auflösung ist. Im Folgenden die Übersetzung der Erklärung:

 

„Die Herrscher nutzen ihre Position zum Schweigen, Erschrecken und Jagen. Die Unterdrückung richtet sich an alle, die die Korruption, die Welle der Gewalt, die Masseneinwanderung, die homosexuelle Propaganda und die Auflösung der Moral in Frage stellen, um nur einige zu nennen. Aktivisten werden entlassen, die Gewerkschaft weigert sich, sie zu vertreten, sie werden von den Behörden verfolgt, während linke Extremisten sie belästigen und misshandeln dürfen. Die großen etablierten Medienhäuser jubeln der Hexenjagd zu und zerstören fröhlich das Leben von Jung und Alt.

Wahlbetrug ist weit verbreitet. Wir werden vor politischen Gerichten verurteilt, wir dürfen keine Räumlichkeiten mieten, die Banken haben unsere Konten geschlossen. Eine einfache Konversation in einer Bibliothek führt zu Stigmatisierung und Ausschluss. Die Justiz wird eingesetzt, um das Leben und Eigentum von Aktivisten zu untergraben, auch in Fällen, die weit von der Politik entfernt sind.

Lassen Sie uns klar sein, dass Schweden von heute weder eine funktionierende Demokratie noch ein Rechtsstaat ist. Die gegen das Regime gerichtete Opposition wird mit allen verfügbaren Mitteln bekämpft. Meinungsverschiedenheiten, Whistleblower oder Menschen, die einfach nur aktuelle Themen ohne Stigma diskutieren wollen, werden stigmatisiert und verfolgt. Schweden wird von einer korrupten politischen Klasse regiert, die sich während des Zusammenbruchs des Landes bereichert.

Mit Trauer und Stolz treffen wir die Entscheidung, die Organisation zu schließen. Trauer darüber, dass wir nicht mehr waren, aber Stolz, dass wir das Banner hochhielten und mit einem Geist des Widerstands ausstreckten und viele in eine positive Richtung brachten. Es sind zehn Jahre Freundschaft, Innovation, Tränen und Freude, die wir zurücklassen und mit Wärme in Erinnerung behalten. Vielen Dank an alle, die mit auf der Reise waren!“

 

Der Anführer der Nordischen Widerstandsbewegung, Simon Lindberg, hat bereits in einem öffentlichen Kommentar die nunmehr ehemaligen Aktivisten der Nordisk Ungdom trotz in der Vergangenheit bestehender weltanschaulicher und taktischer Differenzen dazu eingeladen, ihren Kampf in der Nordischen Widerstandsbewegung weiterzuführen.

 





1 Comment

  • Gibt es da weitere ausführliche Infos, wie die Repressionslage in Schweden ist ?

    Basti 07.08.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!