Sicher durch das Höhlerfest in Gera

In den vergangenen zwei Tagen verteilten Aktivisten des Stützpunktes Ostthüringen in der Umgebung und direkt auf dem Höhlerfest Flugblätter mit Hinweisen, wie man sich in Gefahrensituationen verhält. Früher war dies undenkbar, aber seit der Asylflut im Jahre 2015 werden Deutsche durch Asylanten verprügelt, belästigt, vergewaltigt und ermordet.
Damit unsere deutschen Landsleute eine kleine Handhabe haben, wie sie sich in solchen Gefahren am Besten behaupten können, wurden etliche Infozettel an die Bevölkerung verteilt, denn auch Gera ist von Gewalt seitens Ausländer nicht verschont geblieben.

Deswegen kann es nur heißen: Mit dem “III. Weg” sicher durchs Höhlerfest.





1 Comment

  • Stück für Stück holen Wir uns Thüringen und Deutschland wieder zurück!💪

    Max 06.10.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!