Razzien gegen kriminelle Ausländer in Leipzig und Gera

Home/Kurznachrichten/Razzien gegen kriminelle Ausländer in Leipzig und Gera

Am 12.11.2019 führten 300 Polizisten Razzien in insgesamt 26 Gebäuden durch, in den Städten Leipzig und Gera.

Hintergrund waren Ermittlungen wegen Steuerstraftaten, Schwarzarbeit, Fälschungen und so weiter.

In Leipzig durchsuchte die Polizei Häuser in der Eisenbahnstraße. Die Straße ist bundesweit für Gewalttaten, Drogenhandel und Geldwäsche berühmt und berüchtigt. Viele der dort verübten Straftaten werden von fremdrassischen Menschen begangen und die kriminelle Energie ist quasi greifbar.

In Gera wurde eine Shisha-Bar durchsucht (Ortsteil Debschwitz), auch hier ist der Inhaber sowie der Großteil des Kunden- und Mitarbeiterstamms nichtdeutscher Herkunft.

In Leipzig wurden zwei Kriminelle festgenommen. In der Wohnung der beiden wurden 100 Gramm Kokain, 800 Gramm Crystal Meth und 2 Kilogramm Marihuana sichergestellt.

Ebenfalls wurden in einer Shisha-Bar 14,6 Kilogramm unversteuerter Wasserpfeifentabak gefunden. Dies hat ein Steuerverfahren zur Folge.

Gerade in Leipzig wollte die Polizei Präsenz zeigen. Die Eisenbahnstraße wurde komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Natürlich sind wir für konsequentes Vorgehen, gerade gegen solche Täter. Am Ende aber nützt das härteste polizeiliche Vorgehen und die größte Präsenz nichts, solange die Täter ungeschoren davonkommen. Werden sie heute festgenommen, sind sie allzu oft morgen wieder frei und brauchen sich keine allzu großen Sorgen vor der Justiz zu machen.

Für ein sicheres Vaterland und eine wunderbare Zukunft kann es nur heißen:

Kriminelle und illegale Ausländer raus!

  • Leider aber will der Deutsche absaufen!!! Da kann man nichts (mehr) tun!

    Christian Lurch 15.11.2019
    • Wie viele Pseudonyme benutzt du denn? Anderer Name, immer dasselbe undeutsche Geblubber.

      DZ 17.11.2019
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×