Mittelsachsen – Kinder verfolgt und missbraucht

Home/Kurznachrichten/Mittelsachsen – Kinder verfolgt und missbraucht

Flöha: Am 11. Dezember 2019 wurde ein 8-jähriger Junge von einem 14-jährigen Afghanen sexuell missbraucht. Nach Tag24 – Informationen soll die Tat in einer Wohnung in Flöha geschehen sein. Der Asylbewerber wurde zur Untersuchungshaft ins Gefängnis nach Regis-Breitingen gebracht. Die Polizei ermittelt.

Falkenau: Am gleichen Tag. Ein 35-jähriger, scheinbar betrunkener Mann, verfolgte ein 12- jähriges Mädchen auf dem Nachhauseweg. Unaufgefordert ging er mit in das Haus. Er sagte, das Mädchen müsse keine Angst vor ihm haben und sie müsse nicht vor ihm weglaufen. Die Mutter befand sich im Obergeschoss des Hauses. Sie bemerkte den fremden Mann und vertrieb ihn sofort aus dem Haus. Drei weitere Male betrat er das Grundstück und klingelte an der Haustür. Nach Aussage der Nachbarn schien der Mann schon den ganzen Tag um das Haus herumgeschlichen zu sein. Die Mutter rief sofort die Polizei, allerdings möchte sie aufgrund der Datenschutzbestimmungen kein Bild des Mannes öffentlich preisgeben. So besagt es ein Artikel bei Facebook.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×