Amerikanischer Terror-Anschlag auf iranischen Generalmajor im Irak

Per Drohnenangriff in der Nähe des internationalen Flughafens von Bagdad haben die USA den mächtigen Kommandeur der iranischen Quds-Brigaden Qasem Soleimani und den schiitischen Milizenführer Abu Mahdi al-Muhandis sowie weitere Iraker feige getötet. Dieser Angriff verstößt eineutig gegen das internationale Völkerrecht und ist auch nicht durch das amerikanische-irakische Sicherheitsabkommen gegen den IS gedeckt. Es ist schlicht und einfach amerikanischer Terror gegen ihren Erzfeind Iran auf irakischem Boden. Nach dem Tod von Soleimani und al-Muhandis hat der irakische Premierminister Adel Abdul Mahd das Parlament aufgefordert, “rechtliche Schritte” einzuleiten, um die “Würde, Sicherheit und Souveränität” des Iraks zu schützen und sprach in einer Stellungnahme von Soleimani als “Märtyrer”. Ein ausführlicher Bericht folgt auf unserer Netzseite…





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!