Mehrere Razzien wegen Terrorverdacht

Seit den frühen Morgenstunden finden in mehreren Bundesländern Razzien statt. Der Grund für die Durchsuchungen ist der Verdacht auf Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Damit umschreiben, laut Focus-Online, die Behörden geplante Terroranschläge.

Die Maßnahme richtet sich gegen tschetschenisch-stämmige Beschuldigte aus dem islamistischen Milieu. Bisher sollen mehrere Personen festgenommen worden sein.

Zur Zeit hat noch kein Nachrichtenkanal eine Sondersendung einberufen, um 24 Stunden direkt vor Ort live zu berichten. Dieses „Privileg“ ist nur dem angeblichen „Rechten-Terror“ vorbehalten.





1 Kommentar

  • Sogenannter Rechtsterrorismus, der ohnehin zumeist von geistig verwirrten Einzeltätern verübt wird, spielt dem System ja in die Hände. Aber daß ausgerechnet jene Menschen, welche dem Volk als Deutschlands goldene Zukunft verkauft werden, nun Straftaten begehen, paßt eben rein gar nicht zu dem hübschen Abziehbildchen, zu dem man Deutschland und fast ganz Europa gerne machen würde. “Bunt” ist die BRD wahrlich, aber wohl eher deshalb, weil wesentlich mehr Blut auf den Straßen fließt als noch vor 40 oder 50 Jahren! Wie schrieb kürzlich die Berliner Morgenpost: Berlin sei die gefährlichste europäische Hauptstadt mit den meisten Morden und Vergewaltigungen.

    Sie wollen ein verfluchtes zweites Amerika, also bekommen sie es auch. Wie blöd kann man sein? Werden es schon noch merken, welche Saat sie in den deutschen Boden gesteckt haben…

    Thomas G. 14.01.2020
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

  

Kontakt über Threema unter der ID:
RMXXTVAY

×