Erneuter linksextremistischer Anschlag im Vogtland

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gab es einen Brandanschlag auf eine Firma in Treuen. Insgesamt wurden fünf Bagger und eine Walze durch den Anschlag beschädigt. Der Schaden wird auf 250.000 Euro geschätzt.

In der gleichen Nacht wurden auch Fahrzeuge einer Elektrofirma in Bad Lausick in Brand gesetzt. Offenbar stehen auch diese Attacken im Zusammenhang mit dem Gefängnis-Neubau in Zwickau.

Erst im November 2019 wurden zeitgleich Anschläge auf je eine Firma in Rodewisch und Bautzen verübt. Linksterroristen haben sich damals dazu bekannt.

Dieser Terror ist eines der Produkte des staatlich alimentierten „Kampf gegen Rechts“, zu dem generationsübergreifend animiert wird. Während Ausländer- und Antifaterror kein Ende finden, haben die etablierten Volksverräter nur einen Punkt auf ihrer Agenda: >Der Kampf gegen Rechts<.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

  

Kontakt über Threema unter der ID:
RMXXTVAY

×