Gegen Corona -Regeln: Kundgebung in Kaiserslautern

Am 16. Mai 2020 fand erneut eine Kundgebung in Kaiserslautern mit ca. 220 Bürgern statt.

Wer teilnehmen wollte, mußte sich in einer Absperrung hinsetzen, um deeskalierend zu wirken. Bei unserem Erscheinen, nahm die Polizei direkt Kontakt mit den Veranstaltern auf, die zwei Ordner vor uns platzierten.

Ein amtierender Arzt trat als Redner auf, der sachlich seine Argumente vortrug. Die nächste Rednerin setzte sich auf die Bühne, um ebenfalls deeskalierend zu wirken.

Im Verhältnis zum letzten Wochenende, als ca. 350 Bürger auf dem Marktplatz ihre Meinung kundtaten, war heute Schweigen angesagt. Dieses Verhalten zeigt, wie das System Einfluß nimmt und die Veranstaltungen lenkt. Die Bilder drücken die jeweilige Stimmung aus.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×