Hausdurchsuchungen in Leipzig-Connewitz

Gestern fanden in mehreren Wohnungen im Leipziger Stadtteil Connewitz Hausdurchsuchungen statt. Es handelte sich dabei um Einsatzmaßnahmen im Zusammenhang mit Linksextremismus. In Sachsen wurde eine Sonderkommission mit dem Name Soko “LinX“ gegründet. Mehrere Politiker etablierter Multikulti-Parteien kritisierten das Auftreten der Polizei, die zum Teil mit Maschinenpistolen bewaffnet waren.

Noch am selben Tag fand in Leipzig eine Demonstration von Linksextremisten statt, die sich gegen die Durchsuchungen richtete. Dabei wurden Polizeibeamte attackiert, Barrikaden errichtet und Pflastersteine geworfen. Das Konzept der Polizeiführung war auf Deeskalation eingestellt. Kein Wunder also, das Linksextremisten weiterhin tun und lassen können, was sie wollen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×
Jetzt beim Rundbrief vom III. Weg anmelden

Hast Du Dich schon eingetragen?

✔️Anonym ✔️Kostenlos ✔️Exklusiv