Fraktur gesprochen #099: Die “Rechte” verpennt die Revolution

Heute sprechen wir mit einem langjährigen nationalen Aktivisten, welcher sich in der Grundrechtebewegung betätigt, über die Beteiligung an den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Am 29. August ist für Berlin wieder eine „Versammlung für die Freiheit“ der Initiative Querdenken 711 angemeldet, zu der Hunderttausende Deutsche erwartet werden.

Fraktur gesprochen“ ist eine regelmäßig erscheinende Serie von Medienbeiträgen, die sich verschiedenster Themen annimmt. Wer mit jemandem „Fraktur spricht“, redet mit diesem in klaren, deutlichen Worten, ohne Umschweife und sagt diesem direkt und unverblümt die Meinung.





  • Trotzdem ist es wichtig das Alle zusammenstehen. Diese Regierung und ihre Hintermänner sind gemeingefährlich.
    Ich finde es gut das die Leute zusammen da hin gehen und klar zeigen : So geht es nicht weiter wegen einer *Pandemie* per Dekret.
    Die spinnen ja wohl dort oben!
    Selber Wein saufen aber dem kleinen Mann permanent Wasser predigen. Eine verbrecherische Clique die uns in den Sklavenmodus bringen will.
    Dagegen waren Honecker und Ulbricht Waisenknaben.

    Sachsen - Ede 24.08.2020
  • Grüße
    Die Grundrechtebewegung wird sich genau so wie Pegida im nichts verschwinden wenn die BRDlinge ihr gewohntes Umfeld wieder haben. Sie werden nicht denn letzten Schritt gehen.

    Marco 23.08.2020
    • Hi Marco, dein Kommentar klingt wie von einem Frustrierten. Wie meinst du denn Veränderungen in unserem Sinne zu erreichen? Die Demo in Berlin am jetzigen Samstag ist eine gewaltige Chance. Dort kommen Hunderttausende Deutsche zusammen die wütend auf System und Staatsmedien sind. Es ist unsere Aufgabe diese Leute zu unterstützen und die Proteste in unserem Sinne zu kanalisieren und mit revolutionären Dynamik zu fördern. Da viele dort noch zu brav sein werden müssen wir immer noch einen Schritt weiter gehen und zB versuchen die Leute nach der offiziellen Demo zu weiteren Aktionen bewegen. Geplante sind schon jetzt die mehrwöchige Besetzung der Straßen rund um den 17. Juni und die Belagerung von Bundeskanzleramt und Reichstag. Und das ist nicht alles..ABER es klappt nur wenn genug entschlossene Nationalisten die Masse der Protestieren en klug lenken und antreiben. Von allein werden die das nicht packen. Da müssen demoerprobte nationale Aktivisten in großen Zahl anwesend sein. Deshalb kommt alle nach Berlin und bringt euch aktiv ein und verpasst nicht diese große Chance aus dem Weg in den Systemwechsel.

      Ronny 24.08.2020
  • Am 29.08.2020 heißt es “AUFSTEHEN”! Wir stehen friedlich gegen zunehmenden Meinungsterror auf, der uns zu ersticken droht. Wir stehen auf gegen eine Regierung, die uns unsere Grundrechte nehmen will. Reih’ dich ein, steh mit auf!

    Chris 23.08.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×