Linksextreme legen Brandsätze bei Clemens Tönnies

Nach dem Fund von Brandsätzen in der Nähe des Wohnhauses von Clemens Tönnies (Fleischereiunternehmer), ist nun ein Bekennerschreiben von Linksextremisten aufgetaucht. Die „Revolutionären Aktionszellen“ (RAZ) sollen dahinter stecken.

Angeblich wird der Anschlag den noch heute untergetauchten RAF-Terroristen gewidmet. Zwischen 2009 und 2011, soll die „RAZ“ auch mehrere Brand- und Sprengstoffanschläge verübt und Drohbriefe an Politiker verschickt haben. Die Generalbundesanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen.





1 Kommentar

  • Interessant. Davon wurde nichts in der Lückenpresse berichtet.

    Timo 05.09.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×