Ausländerkrawalle in Brüssel (+Videos)

Erst flüchtete ein Schwarzer vor einer Polizeikontrolle, konnte dann aber geschnappt werden. Beim Verhör auf der Polizeiwache versagte das Herz des schwarzen Ibrahim B. und er verstarb anschließend im Krankenhaus. Was folgte, waren die schon üblichen Ausländerkrawalle. 500 Randalierer versammelten sich, obwohl die geplante Protestaktion nur eine Genehmigung für 100 Personen hatte. Laut Videomaterial aus dem Telegramkanal von Tommy Robinson wurde eine Polizeistation mit Brandbomben attackiert und Fenster mit Steinen zertrümmert. Außerdem flogen Feuerwerkskörper auf die Polizei und Polizeiautos. Einige Fahrzeuge gingen in Flammen auf. Insgesamt gab es über 100 Festnahmen. Auch das Fahrzeug des belgischen Königs Philippe geriet offenbar zwischen die Fronten und wurde mit Steinen beworfen.

 

 





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×