Heldengedenken im Landkreis Ebersberg

Home/Kurznachrichten/Heldengedenken im Landkreis Ebersberg

Aktivisten des Stützpunktes München/Oberbayern trafen sich in der Nähe von Grafing auf einem ehrwürdigen Soldatenfriedhof, um den Toten der beiden Weltkriege zu gedenken.

Schon auf dem Weg zur Gedenkstätte fielen unseren Aktivisten die zahlreichen Steine am Wegesrand auf, die darin eingeprägten Jahreszahlen ließen tiefe Betroffenheit erkennen – denn die meisten der hier begrabenen Helden waren nicht älter als 25 Jahre.

An der Gedenkstätte selbst wird auch an die 95 Soldaten erinnert, welche nach Beendigung der Kampfhandlungen durch ein Zugunglück ihr Leben verloren und an diesem Ort ehrenvoll bestattet wurden.
(Ein amerikanischer Panzerzug fuhr in einen Kriegsgefangenenzug, welcher durch Lokomotivschaden liegen geblieben war.)

So wurden auf dem Friedhof zahlreiche Kerzen entzündet, ehrwürdig ein Gedicht vorgetragen und eine Schweigeminute für diese würdevollen Helden eingelegt.

Tot sind nur jene, die vergessen sind!
Mögen sie und ihre Taten niemals vergessen werden!

Fürs Vaterland? Bereit!
Fürs Volk? Bereit!
Für die Heimat? Bereit!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×