Protest gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen nimmt auch in Südthüringen Fahrt auf

Am vergangenen Sonntag konnten die Bürger in den Städten und Dörfern zwischen Schleusingen, Suhl, Meiningen und Themar ein Fahrzeug mit besonderer Botschaft auf der Straße erblicken. Zu sehen war der neue mobile Werbeträger unserer Partei für den Thüringer Wald. Bei seiner Jungfernfahrt durch die Südthüringer Heimat informierte er die Sonntagsspaziergänger kurz und bündig über die Standpunkte unserer Partei zu den Themen Coronawahn und Impfzwang. Damit geben wir den Startschuß für eine weitere Form der Aufklärungsarbeit auf der Straße, um die Gesundheit unseres Volkes nicht profitgierigen Pharmaunternehmen zu überlassen. In Zukunft werden wir auch in weiteren Städten und Gemeinden unterwegs sein, um unsere Landsleute auf unsere politische Arbeit aufmerksam zu machen.





1 Kommentar

  • Diese weitere Form der Aufklärungsarbeit mit dem Info-Fahrzeug ist super! So einfach wie genial, um noch mehr Landsleute zu erreichen. Euer Einsatz und weiterer Aufbau sind immer wieder sehr erfreulich. Weiter so und gute Fahrt!

    Diddi 03.04.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×