“Wir schauen hin” in Berlin – Köpenick

Neben drei gleichzeitig stattfindenden Infoständen auf dem Marktplatz Adlershof in der Döpfeldstraße, vor dem Allende-Center und dem S-Bahnhof Köpenick an der Bahnhofstraße verteilten zahlreiche Mitglieder unserer Partei “Der III. Weg” tausende Flugblätter zu der bundesweiten Kampagne: “Corona-Ausländerbonus? – Wir schauen hin” im Allende-Viertel und im Wohngebiet rund um die Ortslage Uhlenhorst in Köpenick sowie in Adlershof. Hintergrund sind vermehrte Beschwerden und Hinweise aus der Bevölkerung über Ungleichbehandlungen von Ausländern gegenüber einheimischen Landsleuten durch staatliche Behörden im Zusammenhang mit den unsäglichen Corona-Maßnahmen und Regelungen. Immer öfter erreichen uns Nachrichten, wie große Ausländeransammlungen behördlich geduldet werden und gleichzeitig völlig überzogen gegen Teile der deutschen Bevölkerung Zwang ausgeübt wird. Unsere nationalrevolutionäre Partei hat deshalb eine Meldestelle eingerichtet, um die Sachlage genauer zu erfassen und eventuelle Ungleichbehandlungen aufzudecken und öffentlich zu machen. Gerade Berlin ist hierfür leider ein vielversprechendes Arbeitsgebiet. Weitere Berichte werden folgen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×