Aktiv gegen den Impfterror in Leipzig

Mit weiteren Massenverteilaktionen im Leipziger Norden und Westen haben sich nationalrevolutionäre Aktivisten dem Propagandakrieg der etablierten Politik und der Gehirnwäschemedien entgegengestemmt, die die Gnadenspritze mit dem experimentellen Corona-Impfstoff als den letzten Ausweg des BRD-Sklaven aus über einem Jahr Entmündigung, Entrechtung und Schikane preisen. Während die herrschenden Politverbrecher Millionen von Euro an Steuergeldern für ihre Impfkampagne verpulvern, haben sich bei Tausenden von Geimpften trotz der Beteuerungen über die angebliche Sicherheit des Impfstoffes schwerste Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen abgezeichnet.

Bereits im 1. Quartal 2021 hat es laut Berichten des Paul-Ehrlich-Institutes 407 Todesfälle nach Impfungen an Erwachsenen gegeben, hochgerechnet auf das gesamte Jahr 2021 ist mit 1628 Toten zu rechnen. Im Vergleich dazu gab es im 21-jährigen Zeitraum von 2000-2020 gerade einmal 206 Todesfälle nach konventionellen Impfungen. Hier zeigt sich deutlich, wie gefährlich und unsicher die eingesetzten und nur auf Notfallzulassungen basierenden Impfstoffe gegen die angebliche Pandemie wirklich sind.

Mit der fortgeführten Anti-Impf-Kampagne unserer nationalrevolutionären Bewegung rufen unsere Aktivisten auch in Leipzig weiter ihre deutschen Landsleute dazu auf, gegen die Impferpressung standhaft zu bleiben und sich nicht Experimenten mit unkalkulierbaren Risiken auszusetzen.

 





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×