Antifa-Terror entgegentreten – aktiv in Stuttgart

Anlässlich des Jahrestages des feigen Anschlages von Linksextremisten auf Vertreter der patriotischen Gewerkschaft “Zentrum-Automobil” (wir berichteten), fand in Stuttgart am heutigen Sonntag eine Mahnkundgebung im Stadtteil Bad Cannstatt statt. Auch unsere Aktivisten nahmen die Kundgebung zum Anlass, um Gesicht gegen Antifa-Terror zu zeigen.

Auf Druck mehrerer Redner, welche alle einer gewissen blauen System-Partei angehören, wurden unsere Aktivisten gebeten, die Kundgebung zu verlassen. Dies nahmen weitere Nationalisten zum Anlass, um sich mit unseren Aktivisten zu solidarisieren und verließen die Veranstaltung ebenso. Die Schuld hierbei trifft aber keineswegs die Vertreter der Gewerkschaft, sondern allein die blauen Systemlinge. Aufgrund solcher Spalterei wird der Terror von Linksextremisten sogar zusätzlich unterstützt.

Nichtsdestotrotz war die heutige Aktion in Stuttgart der Startschuß für eine baden-württemberg-weite Kampagne gegen kriminelle Antifa-Banden und linksextreme Scharfmacher. Werde auch Du aktiv und schließ dich uns an!

Kampf der Rotfront! Solidarität mit Andreas Ziegler und allen Opfern linksextremer Gewalt!





1 Kommentar

  • Gut gemacht. Nicht den “Blauen” das Feld überlassen für nationale Angelegenheiten das Aushängeschild zu sein. Sie hatte ihre Chance vor 4Jahren eine Alternative zu sein. Sie waren (wie erwartet) Lügner und Geldsäcke.
    Auf Nationale (Parteien) vereint in die Wahl, nur so wird es was!!!

    Olli 16.05.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×