Berlin: Glasbruch bei linkem Skinhead durch Antifa-Demo (+Video)

Was haben wir gelacht. Ein Berliner Glatzkopf mit Künstlernamen „Knoipper“ schaut sich aus dem offenen Fenster die revolutionäre 1.-Mai-Demonstration in Berlin-Neukölln an, möchte diese gar noch mit lauter Oi-Mucke unterstützen. Nur irgendwie verstehen das die Linksradikalen auf der Straße anders und geraten mit dem Skinhead in eine verbale Auseinandersetzung. Und da es der Antifaschist nicht so mit diskutieren hat, wohl, weil er meistens recht schnell argumentativ unterlegen ist, greift er gerne zur nonverbalen Diskussion. So auch am 1. Mai bei “Knoipper”, dem Glatzkopf am Fenster. Wie im Twitter-Video gut zu sehen, fliegen nach erster Diskussion recht schnell Gegenstände aus der linksradikalen Demo heraus auf die Wohnung des Skinheads. Eine Flasche zerschlägt dabei eines der Fenster.

In einem Spiegel-Interview gibt der angegriffene anti-rassistisch eingestellte Skinhead resigniert zu Protokoll: Antifa-Anhänger wüssten nicht mehr, wen sie noch „jagen“ sollen und mittlerweile sei für ihn nicht mehr ersichtlich, für was und wen die Antifa überhaupt noch stehe. Wir wissen es: Die Antifa ist der staatlich finanzierte Handlanger des Systems und steht ausschließlich für Gewalt gegen Andersdenkende.





  • Ein gefährlicher Kindergarten.

    Luise 06.05.2021
  • Hu Ha Antifa
    Können die linken die so stinken das auch mit anderen Schmarotzern machen?

    Stefan Stolze 06.05.2021
  • Junge, der kann Freunde haben.

    Wilhelm 06.05.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×