Jens Lehmann stolpert über „Quotenneger“

Home/Kurznachrichten/Jens Lehmann stolpert über „Quotenneger“

Der ehemalige Fussballer Jens Lehmann (51) muß eine politisch unkorrekte Aussage teuer bezahlen und wurde aus dem Aufsichtsrat von Hertha BSC geworfen. Lehmann schickte vermutlich versehentlich eine WhatsApp-Nachricht an den Schwarzen Dennis Aogo, welcher aktuell für Sky als sogenannter Experte arbeitet. In der Nachricht fragt Lehmann: „Ist Dennis eigentlich euer Qotenschwarzer?“ [gemeint war Quotenneger] und sprach das öffentlich aus, was man als Deutscher lieber nicht öffentlich sagen sollte.

Denn die Reaktionen waren nach Bekanntwerden der Nachricht fast schon klar. Hertha BSC und dessen Investor Lars Windhorst beendeten umgehend die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Nationaltorwart, der seit einem Jahr als Vertreter des Investors im Aufsichtsrat der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA gesessen hatte. Da half auch folgende Entschuldigung Lehmanns nichts mehr…

 

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×