Stützpunkt Mittelland: Tierheim erhält Futterspenden in Krisenzeiten

Der Stützpunkt Mittelland unserer nationalrevolutionären Partei “Der III. Weg” setzt auch außerhalb des Monats Dezember unsere Kampagne “Tierfütter statt Böller” fort.

 

Tierfutterspende trotz Gegenwind

Die von großzügigen Spendern ermöglichten Tierfutterspenden, welche trotz der Corona-Beschränkungen eingeholt werden konnten, wurden in den letzen Tagen regionalen Tierheimen in Sachsen-Anhalt übergeben. Futter im Wert von mehreren tausend Euro füllte den Bestand der überwiegend durch ehrenamtliche Helfer getragenen Tierheime erheblich auf.

Da linksextremen Gestalten und der liberalen Presse das soziale Engagement unserer Mitglieder immer ein Dorn im Auge war und ist, verzichtet unsere Partei seit mehreren Jahren darauf, das unterstützte Tierheim zu nennen. Unsere Spenden finden jedoch abseits der Öffentlichkeit immer einen Weg zu den Bedürftigen!

In unseren Parteistrukturen hat ein jeder die Möglichkeit, die „Tierfutter statt Böller“-Kampagne zu unterstützen oder auch zu nutzen!

 

Heimatverbundener Umweltschutz

Heimatverbundene Politik ist seit jeher auch Umweltpolitik. Nur durch die Verbundenheit mit seiner Heimat kann der Mensch ein Bewusstsein für den Umweltschutz entwickeln. Natur-, Tier- und Umweltschutz dürfen daher nicht auf einseitig-ökonomischen Überlegungen beruhen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×