Usedom: Tot sind nur jene, die vergessen werden!

Der 8. Mai birgt keinen Grund zum Feiern. Auch auf Usedom gedachten Aktivisten unserer nationalrevolutionären Bewegung der Opfer unseres Volkes, die zu Millionen nach dem 8. Mai 1945 direkt oder indirekt durch Besatzerhand ums Leben kamen. Während die Herrschenden, vom Selbsthass zerfressen, jedes Jahr im euphorischen Freudentaumel ihre sogenannte “Befreiung” feiern, gedenken tausende Nationalisten der millionen Opfer unseres Volkes und seiner Verbündeten, die von den Alliierten in grausamer Weise vergewaltigt, vertrieben und ermordet wurden. Auf der Insel Usedom wurden so auch unsere Mitglieder, wie in jedem Jahr, aktiv und führten ein ehrenvolles Gedenken durch.





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×