Linker Abfall in Magdeburg

Nicht nur körperliche Gewalt von links ist eine der unschönen Begleiterscheinungen eines zutiefst antideutschen Systems, in dem wir unsere Lebenszeit fristen dürfen/müssen. Gerade in den Großstädten und Metropolen im Land kämpft die antifaschistische Linke auch zwangsweise um die visuelle Hoheit in den Straßen, und so ist es keine Seltenheit, dass ganze Stadtteile zugeklebt und vollgeschmiert mit linksextremer Propaganda dem politisch aufmerksamen Menschen ins Auge stechen. Grund genug für die Magdeburger Mitglieder unserer Partei “Der III. Weg”, im Norden der Stadt tätig zu werden. So wurden unzählige linksextreme Hinterlassenschaften in Magdeburg Nord beseitigt. Auch das gehört zu unserer Arbeit: vor Ort geistige Umweltverschmutzung restlos zu beseitigen.

Antifa-Banden zerschlagen, in Magdeburg und überall!





  • Meine Stadt ist leider auch voll mit diesem Müll.

    Vermüllung ist ja auch deren Lieblingsbeschäftigung, da sie sonst keine Arbeit o.Ä. haben.

    Heinrich 09.06.2021
  • Man kann diese rote Propaganda auch mit Überklebern verdecken, welche volkstreue Botschaften verkünden. Wäre doch mal eine Idee für den Materialversand. Vielleicht so: ” Hier wurde antideutsche Hetze überklebt. Antifa–Hahaha!”. oder ” Deutsch bleiben, rote Hetzer vertreiben!”.
    Würde sicher seine Abnehmer finden.

    Kai 09.06.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×