Außenminister Maas will 70.000 Afghanen in die BRD holen

Es werden weitere Afghanen als vermeintlich „Schutzsuchende“ nach Deutschland kommen!

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hatte es versprochen und will das Versprechen nun einlösen. Es werden mindestens 70.000 Afghanen nach Deutschland geholt, ließ er laut Spiegel bei einem Besuch in der Türkei verlauten. Mit welch kulturfremder Gesittung diese Menschen Konfliktpotenzial in unser Land tragen, lässt sich an einem kürzlich in Berlin erfolgten sadistischen Messerangriffs eines Afghanen auf eine Gärtnerin beispielhaft illustrieren.

Maas sagt: „Unsere Arbeit geht so lange weiter, bis alle in Sicherheit sind, für die wir in Afghanistan Verantwortung tragen.“

Es gibt 2 Möglichkeiten, um die afghanischen Migranten in das Land zu holen: entweder durch zivilen Flugbetrieb oder durch den Transport der Ortskräfte über Nachbarländer wie Pakistan und Usbekistan nach Deutschland.

Neben früheren Ortskräften sollen auch Journalisten und Personen, die die universalistische Menschenrechtsideologie am Hindukusch propagiert haben, nach Deutschland gebracht werden und hier dauerhaft leben.

Unsere nationalrevolutionäre Partei “Der III. Weg” erteilt imperialen Bestrebungen eine klare Absage. Der Krieg in Afghanistan ist seit 20 Jahren ein sinnloses Blutvergießen im westlichen und US-amerikanischen Interesse und nicht im Sinne der Deutschen. Es gilt, solche Kriege zu verhindern und nicht tausende Migranten aus kontinentalfremden Ländern dauerhaft in unserem Land einzuquartieren, den betroffenen Ländern somit zu entziehen und in unserem Land ein Klima der Angst und Gewalt zu schaffen.

 

Wir erteilen Multikulti und Kriegstreiberei eine klare Absage!





  • Maas mach mobil , aber in die andere Richtung !

    Stefan Stolze 12.09.2021
  • Wenn Maas die Afghanen bei sich aufnimmt, dann wegen mir, aber das ist nun mal nicht der Fall. Der Fall ist leider, daß diese auf das deutsche Volk losgelassen werden!

    willi westland 12.09.2021
  • Plötzlich ist eben jeder, der nicht mit Kaftan, Turban und Kalaschnikow durchs Dorf schwadroniert, eine liebenswerte und schutzbedürftige sogenannte Ortskraft.

    Jörg 12.09.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×