Stadtteilspaziergang durch Berlin-Neukölln

Kein Ruhen und kein Rasten, das dachten sich nationalrevolutionäre Aktivisten auch in den letzten Tagen bei der fortgeführten Aufklärungsarbeit im Berliner Brennpunktbezirk Neukölln.
Während im Ortsteil Buckow hunderte Anwohner über die steigende Kriminalität durch Einbrecher aufmerksam gemacht wurden, verteilten die Aktivisten unserer Partei “Der III. Weg” im Ortsteil Rudow unsere Flugblätter persönlich an die Bürger.
Bei einem Stadtteilspaziergang durch mehrere Straßen des Dorfkerns wurden etliche Flugblätter persönlich überreicht, wobei sich positive Gespräche entwickelten. Auch die Anwohner der angrenzenden Straßen bekamen unsere Aufklärungsschriften über den linken Terror in Deutschland und Neukölln in ihre Briefkästen. Die Aufklärung der Bevölkerung ist wichtig, wenn auch mit bescheidenen Mitteln, aber Kontinuität und fester Wille zahlen sich aus. In Neukölln kennt man unsere nationalrevolutionäre Bewegung langsam.





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×