Reutlingen: Ausländische Tatverdächtige nach Raubüberfällen

Am Mittwoch, dem 6. Oktober 2021 wurde ein 18-jähriger Syrer und ein staatenloser 21-Jähriger vorläufig festgenommen und dem Haftrichter beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt. Anschließend wurden die beiden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Den beiden Ausländern wird zur Last gelegt, an den Überfällen, bei denen die Haupttäter zu teils mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden sind, beteiligt gewesen zu sein. Diese sogenannten Raubdelikte ereigneten sich Ende letzten Jahres im Stadtgebiet Reutlingen.





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×