2.000 Lichter am Heiligen Abend in Halbe

Home/Kurznachrichten/2.000 Lichter am Heiligen Abend in Halbe

Ende April 1945 hatten sich sowjetische und deutsche Truppen südöstlich von Berlin eine erbarmungslose Schlacht geliefert. Im Raum um die Kleinstädte Märkisch Buchholz, Teupitz und Halbe waren abgekämpfte Wehrmachts-, Waffen-SS- und Volkssturmeinheiten eingeschlossen, nachdem sie im Zuge der letzten großen Angriffsoperationen der Roten Armee aus ihren Verteidigungsstellungen an Oder und Neiße gedrängt worden waren. Man schätzt, dass auf deutscher Seite von den ca. 150.000 Eingekesselten etwa 30.000 Soldaten den Tod fanden. Ebenso starben auch viele Tausend schutzlose Zivilisten – Einheimische, Flüchtlinge und Zwangsarbeiter. Die Rote Armee erlitt gleichfalls enorme Verluste, von wenigstens 20.000 Gefallenen ist die Rede. Auch nach Kriegsende schien in jenem sommerlich heißen Mai 1945 der Schrecken in den Wäldern südöstlich von Berlin kein Ende zu nehmen. Unerträglicher Verwesungsgestank lag noch lange über den Schauplätzen der Kämpfe. Obwohl die Ereignisse um Halbe den Ausgang des Krieges auf deutschem Territorium und damit die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht mitprägten, stehen sie im Schatten der ›Schlacht um die Seelower Höhen‹ und der Kämpfe in und um Berlin.

Noch heute scheint der Ort von besonderer Tragik und dämonischer Stille erfüllt. Dem empfindsamen Zeitgenossen vermag auch noch nach so langer Zeit die bedrückende Anwesenheit der unzähligen toten Seelen gewahr werden.
Gerade jetzt zum Weihnachtsfest sollen unsere Toten nicht vergessen werden. Treue Deutsche machten sich daher auf, den gefallenen Helden in großer Ehrfurcht vor ihrem persönlichen Opfer und leidvollem Schicksal einen würdevollen Jahresausklang zuteil werden zu lassen. Auf diese Weise ließen sie den Waldfriedhof in ehrenvollem Licht erstrahlen – Ihr seid nicht vergessen!

1 Kommentar

  • Dank an die Aktivisten, die dem Vergessen aktiv entgegenwirken!

    Kai 20.01.2022
  • Bravo, ein kleines wärmendes Licht in Zeiten der totalen Finsternis !Artjom

    Artjom 27.12.2021
  • HIER!!!

    Luise 27.12.2021
  • Eine wunderbare Aktion, gerade zur Weihnacht. Dank den Aktivisten!

    Hans-Ulrich 25.12.2021
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×