Bahra: Aufklärungsarbeit in der Sächsischen Schweiz schreitet voran

Home/Kurznachrichten/Bahra: Aufklärungsarbeit in der Sächsischen Schweiz schreitet voran

Immer wieder liest man von „alkoholisierten Jugendlichen“, „jungen Männern“ oder ähnlichem in den Presseberichten. Dabei wird der oftmals vorhandene Migrationshintergrund bewusst verschwiegen. Auf eine Täterbeschreibung wird immer dann verzichtet, wenn der Täter offensichtlich ein Ausländer ist. Dieses Vorgehen ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer.

Junge Frauen werden abends in Parks sexuell belästigt, alte Menschen werden in ihren Wohnungen überfallen, Kinder drangsaliert und ausgeraubt. Damit muss endlich Schluss sein!

Wir fordern eine wahrheitsgemäße Berichterstattung und die konsequente Abschiebung straffällig gewordener Ausländer! Hör‘ auf, tatenlos zuzusehen, melde dich bei uns und setz‘ dich mit uns gemeinsam gegen Überfremdung und Ausländergewalt ein.

  
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×