Bürgermeister setzt sich für Kinder ein

Home/Kurznachrichten/Bürgermeister setzt sich für Kinder ein

Am gestrigen 4. Mai sprach Holger Fritzsche, Bürgermeister von Bad Kösen, auf einem spontan einberufenen Treffen im Kurpark Bad Kösen zu ca. 70-80 Einwohnern, darunter Eltern, Großeltern und Kinder. Bad Kösen besitzt noch keinen zentralen Spielplatz und das Interesse der Eltern und Kinder ist daher groß, dies zu ändern. Fritzsche ließ wissen, dass 10.000 € für die Erneuerung des Spielplatzes in den Saalbergen geplant sind.

Da dieser aber zu weit außerhalb liegt, soll dieses Geld für einen zentralen Spielplatz im Kurpark verwendet werden. Eine Interessengemeinschaft für die Wahrnehmung und Planung der Termine wurde vor Ort gegründet.

Da das zur Verfügung stehende Geld nicht ausreicht, ist man zusätzlich auf Spenden angewiesen. Ein Spendenkonto wird vom Bürgermeister über den Heimatverein eingerichtet und verwaltet.

Beim späteren Aufbau wurde Hilfe durch Eltern und Großeltern zugesichert. Fritzsche ist optimistisch, dass bis Ende des Jahres das Projekt „Spielplatz“ abgeschlossen ist.

 

Folgt uns bei Telegram! t.me/drittewegburgenlandkreis

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×