AfD – Russlandreise aus Steuergeldern finanziert

Home/Kurznachrichten/AfD – Russlandreise aus Steuergeldern finanziert

Ihre Russlandreise ließen sich die AfD Funktionäre Thomas Tillschneider und Daniel Wald durch tausende Euro eiskalt mit Steuergeld finanzieren.

So manchem in dieser Partei scheint jedes Mittel Recht zu sein, um bei Präsident Putin einen guten Stand zu haben oder zumindest in dem Glauben zu sein, in Russland einen zuverlässigen Partner zu finden und auf Gegenliebe zu stoßen. Natürlich ist dies im besten Fall blanke Naivität.

Die Reisen der zwei AfD-Politiker aus Sachsen-Anhalt hat die deutschen Bürger des Bundeslandes eine mittlere vierstellige Euro-Summe gekostet. Diese unsägliche Frechheit bestätigte Fraktionschef Kirchner. Warum diese Summe von entsprechenden Funktionären der Partei nicht einmal in eine kostenlose Essensausgabe an ihre Landsleute investiert wird, bleibt offen. Der Beigeschmack wird noch bitterer, da sich besagte Personen auf Montagsdemonstrationen immer wieder als Kümmerer inszenieren wollen.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×