Zwickau: Syrer greift Frau an und randaliert in Linienbus

Home/Kurznachrichten/Zwickau: Syrer greift Frau an und randaliert in Linienbus

Am Dienstagnachmittag griff ein offenbar geisteskranker 27-jähriger Syrer in einem Linienbus in Zwickau eine 37-jährige Frau an. Der wildgewordene Fremdländer packte sie von hinten am Hals, würgte sie und versuchte, sie auf den Mund zu küssen.

Der Busfahrer öffnete daraufhin an der nächsten Haltestelle nicht die Türen, woraufhin der Syrer zu randalieren begann und im Bus rund 5.000 Euro Schaden anrichtete. Der beherzt eingreifende Busfahrer und ein weiterer Fahrgast konnten den Gewalttäter gemeinsam überwältigen, zogen sich dabei aber, ebenso wie der Asylant, Verletzungen zu. Nach Polizeimeldungen wurde der Syrer in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Es kann nur eine Lösung geben: Kriminelle Ausländer unverzüglich abschieben! Es muss endlich ein konsequenter und harter Kurs gefahren werden und die Kuscheljustiz für fremdländische Straftäter sofort ein Ende haben!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×