95-jährige Ursula Haverbeck soll Haft antreten

Home/Kurznachrichten/95-jährige Ursula Haverbeck soll Haft antreten

Sie ist die wohl älteste Dissidentin der BRD – Ursula Haverbeck. Die 95-jährige Dame soll nun eine einjährige Haftstrafe antreten. Zur Not auch in einem Justizkrankenhaus.

2022 war Haverbeck vor einem Berliner Gericht zu der Haftstrafe verurteilt worden, der Tatbestand lautete Volksverhetzung. Aufgrund ihres hohen Alters und ihres Gesundheitszustandes wurde die betagte Dame von einem Amtsarzt in Bezug auf die im Raum stehende Haftunfähigkeit untersucht. Dieser setzte fest, dass das Verbüßen der Strafe unter gewissen Voraussetzungen möglich sei. Während Kinderschänder, Mörder und sonstige Schwerstverbrecher im hohen Alter entlassen werden, soll Haverbeck nun wegen eines Meinungsdeliktes die Gesinnungshaft antreten. Wir wollen es in dieser Sache mit einem bekannten Lied halten: „Man kann den Sänger in Ketten legen, aber niemals sein Lied“.

1 Kommentar

  • Eine wahrlich grosse Frau mit Haltung. Hatte das Glück Sie persönlich im Collegium Humanum kennenzulernen. Zu der Zeit referierte dort auch Horst Mahler!! Eine unvergessliche und wissensbildende (Schmiede) Begegnung. Ihm ist ja noch schlimmeres widerfahren! Neben der „Wiesbadener Runde“,
    Mahler, Schönhuber, H.Hirzel,B. Springmann u.a.,meine politisch stärksten Erfahrungen und Willensbildung! Danke für diesen Beitrag!!

    EST66 01.02.2024
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×