BaWü: Zirkusleute prügeln sich mit der Polizei

Home/Regionen/Stützpunkt Württemberg/BaWü: Zirkusleute prügeln sich mit der Polizei

Seit einiger Zeit gastiert der „Circus Montana“ mit einem sogenannten Weihnachtscircus in der baden-württembergischen Stadt Lörrach. Der Zirkusbetrieb steht seit längerem in der Kritik von Tierrechtsaktivisten, verschiedene Tiere als Zirkusattraktionen zu missbrauchen. Deshalb demonstrierten immer wieder Aktivisten vor dem Zirkus in Lörrach, um auf diese Missstände aufmerksam zu machen. Scheinbar kam es dabei schon in der Vergangenheit zu Auseinandersetzungen mit dem Zirkuspersonal, allen voran mit dem Zirkusdirektor, der einem Demonstranten dabei einen Kopfstoß verpasst haben soll.

Nun soll es daraufhin zu einem Tumult zwischen Polizei und Zirkusleuten gekommen sein. Tierschützer riefen die Polizei, welche zwischen beiden Parteien wohl schlichten sollte. Dabei soll im Streit darüber der Zirkusdirektor Beamte geschubst haben. Als diese ihm Handschellen anlegen wollten, sollen sie dabei von seinen Zirkusleuten attackiert worden sein, worauf er laut Polizei flüchten konnte. Mehrere Zirkusleute prügelten demzufolge auf die Polizisten ein. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und forderten Verstärkung an, die sie durch fünf weitere Streifenwagen erhielten, um die Situation dadurch wieder unter Kontrolle zu bringen. Zwei Polizisten mussten medizinisch behandelt werden und sollen vorerst dienstunfähig sein.

Die Tierrechtsorganisation PETA forderte daraufhin ein Auftrittsverbot für den Zirkus in der Stadt Lörrach. In einer E-Mail an Oberbürgermeister Jörg Lutz (parteilos) heißt es: „Denn wenn friedliche Menschen attackiert werden, ist es kaum vorstellbar, wie hinter den Kulissen mit den Tieren umgegangen wird.“

 

Kein Applaus für Tierquälerei!

Auch unsere Partei „Der III.Weg“ setzt sich für einen Zirkus ohne Tierquälerei ein und weiß um die Problematik von prügelnden Zirkusbanden, welche auch schon Tierschutzaktivisten unserer Partei bei ihrem Einsatz für das Wohl der Tiere angegangen haben. Wir fordern daher ein sofortiges Wildtierverbot für Zirkusse! Denn artgerecht ist nur die Freiheit!

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×