Leipzig bleibt deutsch! – Aktionsoffensive in Paunsdorf nach linken Denunziationsversuchen

Home/Kurznachrichten/Leipzig bleibt deutsch! – Aktionsoffensive in Paunsdorf nach linken Denunziationsversuchen

Die Präsenz der nationalrevolutionären Jugend in der selbsternannten „Homezone“ sächsischer Antifaschisten bereitet der linken Feldpostnummer offenbare große Sorge. Mit billigen Denunziationsversuchen wollten sie offenbar die Aktivisten, welche in den letzten Wochen verstärkt im Stadtteil Paunsdorf für unsere Bewegung warben, einschüchtern und haben dazu vor Lügen strotzende Flugblätter im Viertel verteilt. Viele Bürger, die in Kontakt mit Vertretern unserer Partei stehen, haben gegenüber unseren Aktivisten bereits ihre Empörung über die Hetzkampagne der Roten kundgetan.

Doch unsere Parteibewegung lässt sich von linker Verleumdung nicht beeindrucken und hat in Leipzig-Paunsdorf ein entsprechendes Zeichen gesetzt, dass wir gekommen sind, um zu bleiben. Noch einmal wurden die Haushalte des Stadtviertels flächendeckend mit Informationsmaterial zu unserer Bewegung und unseren politischen Zielen versorgt und eine Kampfansage gegen die Verausländerung unserer Stadt durch den von den Herrschenden gesteuerten, ungebremsten Asylantenzuzug dokumentiert.

Wir holen uns unsere Heimat zurück, auch wenn antideutsche Elemente hetzen und Gift und Galle speien! An dieser Stelle sei erwähnt, dass auch die Umtriebe der Macher des linken Denunziationsportals von „chronik.LE“ in Paunsdorf aufmerksamen Beobachtern nicht verborgen geblieben sind.

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×