Aufruf zum Trauermarsch in Bad Nenndorf

Home/Politik, Gesellschaft und Wirtschaft/Aufruf zum Trauermarsch in Bad Nenndorf

10 Jahre Kampf um Wahrheit, Gerechtigkeit und Souveränität!

Seit vor 10 Jahren das erste Mal die Meldung von alliierten Nachkriegsverbrechen, von Folter und Mord im Wincklerbad, durch die Medien gegangen ist, tragen wir den Widerstand nach Bad Nenndorf.

Die Meldung vom britischen Folterlager, in dem nach Ende des Zweiten Weltkriegs über 400 Männer und Frauen misshandelt worden sind, war damals ein Dammbruch. … Nach langer Zeit drohte das Märchen der sogenannten „Befreiung“ auch beim Normalbürger deutliche Risse zu bekommen.

Anders als bei den systematischen Flächenbombardements deutscher Städte, die man dem deutschen Volk seit Jahrzehnten als kriegsnotwendig verkauft, wurden hier deutsche Menschen nach dem Ende des Krieges von „Befreiern“ gefoltert. Statt Rosinen, Kaugummi und Strumpfhosen hatten die Besatzer Terror, Folter und Mord für die Insassen des Internierungslagers im Gepäck. Die Schilderungen über die Zustände im Wincklerbad zeichnen ein so unmenschliches Bild, dass der Begriff „Befreiung“ nur noch als ein Synonym für Verbrechen verstanden werden kann.

Uns ist klar, dass es während und nach dem Zweiten Weltkrieg Verbrechen der Alliierten am deutschen Volk gegeben hat und das Folterlager in Bad Nenndorf nur einen Bruchteil davon widerspiegelt. Trotzdem ist Bad Nenndorf etwas besonderes. Anders als in den Rheinwiesenlagern, in denen Hunderttausende hungerten und starben, war Bad Nenndorf ein Geheimgefängnis, in dem Verhöre durchgeführt wurden. Verhöre, deren Ergebnisse bis heute als Fundament, als sogenannte Beweise für eine einseitige Geschichtsaufarbeitung im Sinne der Besatzer genutzt werden.

Es liegt an uns, dies nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und unseren Teil dazu beizutragen, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Der Trauermarsch in Bad Nenndorf ist in jedem Jahr ein Nadelstich. Ein Nadelstich, der das Fundament ihrer Lügen angreift.

“Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft: wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.” George Orwell

Wenn man nicht sicher wüsste, dass Orwells Zitat älter als die Bundesrepublik ist, könnte man es für eine Beschreibung des bundesrepublikanischen Umgangs mit der geschichtlichen Wahrheit halten .

Die geschichtliche Wahrheit ist ein notwendiger Eckpfeiler für die Erneuerung Deutschlands, denn nur mit einem positiven Bezug zur eigenen Geschichte werden wir deutschen Menschen den Weg bereiten und ihnen den Rahmen für ein auf Abstammung basierendes Gefühl von Gemeinschaft schaffen können.

Deswegen gehen wir auch in diesem Jahr in Bad Nenndorf auf die Straße! Sei auch Du ein Teil der Gemeinschaft! Sei auch Du ein Wegbereiter der Wahrheit!

Weitere Infos unter: www.gedenken-badnenndorf.info

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×