Antifa beschädigt Privateigentum in Passau

Da werden sich die Hausbesitzer gefreut haben, als im Schutze der Nacht ihre Anwesen mit linksextremistischem Stumpfsinn beschmiert wurden. Neben dilettantischen Sprühereien von Sprüchen wie “Passau bleibt Links” und “Antifa Passau”, tauchten auch Anarchiezeichen auf. Schwarze, weiße und rote Farben wurden für die sinnfreie Aktion benutzt, die ansonsten von diesem Spektrum eher abgelehnt werden. Stattgefunden soll das ganze in der Nacht von vergangenen Sonntag auf Montag zwischen 1 und 5 Uhr haben. Der Besudelungszug führte durch die Lederergasse, Jahnstraße und das Severinstor.

Solche Aktionen führen Linksextremisten rund um die Antifa Passau des Öfteren durch. Alleine seit April entstand dadurch ein geschätzter Sachschaden von 15.000 Euro. Geschädigt werden hierbei nicht nur staatliche Gebäude, sondern vor allem Objekte von Privatpersonen.





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

  

Kontakt über Threema unter der ID:
RMXXTVAY

×