Straubing: Dunkelhäutige Sextäter gesucht

Im niederbayerischen Straubing gab es erneut einen Vorfall, bei welchem ein junges Mädchen Opfer eines sexuellen Übergriffs durch Fremdländer wurde. Die 15-Jährige war in der Unteren Bachstraße unterwegs, im Bereich zwischen der Äußeren Passauer Straße und der Stockergasse. Dort ging sie schließlich an drei Negern vorbei, welche ihr plötzlich folgten. Einer der Täter ergriff ihre Hand und hielt sie fest, während ihr der zweite an das Gesäß fasste. Der dritte kommentierte die Situation. Die 15-Jährige konnte sich glücklicherweise losreißen und flüchten, bevor Schlimmeres passierte. Eine ausgelöste Fahndung der Polizei war erfolglos. Lediglich ihre dunkle Hautfarbe und die Tatsache, dass alle drei etwa 20 Jahre alt und 1,80 groß waren, wurden bekannt gegeben.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!