Fraktur gesprochen #033: Vom Pimpf zum Soldaten der Waffen SS -Teil 1/4

Home/Fraktur gesprochen, Nationalrevolutionäres Radio/Fraktur gesprochen #033: Vom Pimpf zum Soldaten der Waffen SS -Teil 1/4

Die Jugendzeit eines Pfälzers – Von Richard Neubrech

Richard Neubrech schildert offen und schnörkellos seine Jugenderlebnisse als echter „Pälzer Bubb“ in Kaiserlautern. Aufgrund der SS-Zugehörigkeit des Vaters kommt er schon früh mit dem Nationalsozialismus in Kontakt und erlebt Höhen und Tiefen in der damaligen Jugendbewegung. Während der Ausbildungszeit bei der Reichsbahn beschließt er, sich freiwillig zur Waffen-SS zu melden. Die letzten Kriegsmonate erlebt er, nach dem RAD-Dienst in Lebach/Saar, bei der Ausbildung in Berlin-Lichterfelde („Leibstandarte“) und schließlich bei der 3. SS-Panzer-Division „Totenkopf“ in Ungarn. Eine Odyssee führt ihn schließlich wieder zurück in die Heimat, wo er von den Siegern als „Kriegsverbrecher“ empfangen wird.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×