Fraktur gesprochen #040: Der Tod kam nach Chemnitz – Teil 2

Home/Fraktur gesprochen, Nationalrevolutionäres Radio/Fraktur gesprochen #040: Der Tod kam nach Chemnitz – Teil 2

Laut Tag24 wurde gegen 3.00 Uhr auf dem Stadtfest in Chemnitz in der Brückenstraße eine Frau von bisher unbekannten Tätern belästigt. Mindestens zwei Männer sollen ihr zu Hilfe geeilt sein. Dabei eskalierte die Situation. Es kam zu einer Messerstecherei, dabei wurden die Helfer schwer verletzt. Einer von ihnen starb wenig später im Krankenhaus. Nähere Informationen gab die Polizei noch nicht bekannt. Am Morgen fanden Maßnahmen zur Spurensicherung statt.

Auch in Chemnitz ist vor allem die Gewaltkriminalität in den letzten drei Jahren drastisch gestiegen. Schon 2017 kam es auf dem Stadtfest zu einer Massenschlägerei mit 100 Personen. Einen Tag später musste das Programm sogar abgebrochen werden, da die Situation zu eskalieren drohte. Die Täter waren im letzten Jahr überwiegend Ausländer. In Sachsen wurden 33 Prozent aller Straftaten von Ausländern verübt und das bei einem Bevölkerungsanteil von „nur“ 4 Prozent.

 

Fraktur gesprochen ist eine regelmäßig erscheinende Serie von Medienbeiträgen, die sich verschiedenster Themen annimmt. Wer mit jemandem „Fraktur spricht“, redet mit diesem in klaren, deutlichen Worten, ohne Umschweife und sagt diesem direkt und unverblümt die Meinung.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×