Düsseldorf: Flugblattverteilung nach sexuellen Übergriffen an 10 und 13 Jahre alten Mädchen

Home/Kurznachrichten/Düsseldorf: Flugblattverteilung nach sexuellen Übergriffen an 10 und 13 Jahre alten Mädchen

Auch im Jahre 2019 sieht sich der Staat nicht in der Lage, den Schutz unserer Kinder durch eine konsequente Strafverfolgung von Sexualstraftätern und Kinderschändern zu garantieren.

Wie die Düsseldorfer Polizei mitteilte, wurden am Freitagnachmittag (25.01.19) im Stadtteil Bilk zwei Mädchen im Alter von zehn und dreizehn Jahren sexuell belästigt. Deshalb verteilten Aktivisten unserer Partei in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens unzählige Infoschriften mit unserer Forderung „Härtere Strafen für Kinderschänder“.

Etwa 12.000 Ermittlungs- und Strafverfahren allein wegen sexuellen Kindesmissbrauchs gibt es jährlich in Deutschland. Geschätzt werden rund eine Million Minderjährige Opfer von sexueller Gewalt. Immer wieder kommt es zu milden Urteilen in Form von Bewährungsstrafen. Pädophile und andere Sexualstraftäter lassen sich davon nicht von ihren Taten abschrecken.

 

 

„Der III. Weg“ fordert:

• Ersttäter von Vergewaltigungs- und sexuellen Missbrauchstaten müssen sich einer chemischen Zwangskastration unterziehen, sonst ist eine Haftentlassung ausgeschlossen!

• Für Wiederholungstäter von Vergewaltigungs- und Missbrauchstaten ist die Todesstrafe einzuführen und anzuwenden!

• Für Kindermörder ist bereits ab der Ersttat die Todesstrafe anzuwenden!

• Die Abschaffung der Verjährungsfrist bei Vergewaltigungs- und Missbrauchsdelikten, damit Täter auch nach Bekanntwerden von Taten, die länger zurückliegen, noch zur Rechenschaft gezogen werden können!

 

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×