Flugblattverteilung nach Ausländergewalt in Siegen-Weidenau

Am Tatort

Ein jeder BRD-Politiker der heutigen Zeit propagiert eine unkontrollierte Zuwanderung, spricht dabei von einer Bereicherung, einem Zuzug von „Fachkräften“ und bringt völlig unreflektiert den demografischen Wandel ins Spiel, um mit allen Mitteln der Wahnidee Multikultur einen positiven Anstrich zu verpassen. Die Realität auf Deutschlands Straßen sieht freilich anders aus. Multikultur steht in erster Linie für Verdrängung des angestammten Volkes, Chaos und auch Kriminalität. Die Meldungen über kriminelle Handlungen von Ausländern reißen nicht ab, so auch nicht in der Universitätsstadt Siegen und Umgebung. Während der Bürgermeister Mues im Gespräch mit der Westfalenpost im Oktober letzten Jahres aus seiner bunten Komfortzone sagte, dass keine gesteigerte Kriminalität festzustellen sei und die Siegener Innenstadt sicher wäre, sprechen die Pressemeldungen, welche Woche für Woche zu lesen sind, eine ganz andere Sprache. Mit Körperverletzungen, Messerstechereien, sexuellen Übergriffen und Drogenhandel machen art- und kulturfremde Ausländer auf sich aufmerksam. Allein in der letzten Woche kam es zu zwei Massenschlägereien in der „City Galerie“ und in Weidenau wurden am vergangenen Wochenende zwei polizeibekannte Nordafrikaner wegen versuchten Totschlags festgenommen. (Wir berichteten)

Aus diesem Grund verteilen „III. Weg“-Aktivisten Hunderte überfremdungskritische Flugblätter, um den Bürgern zu zeigen, dass es auch in der Region eine Alternative gibt, die sich diesen Problemen entgegenstellt. Während die etablierten Parteien und der überfremdungsliebende Bürgermeister die Zustände ignorieren oder fördern, tritt unsere nationalrevolutionäre Bewegung konsequent für deutsche Interessen ein!

Der „III. Weg“ kämpft gegen Masseneinwanderung und kriminelle Ausländer! Die Partei „Der III. Weg“ ist die politische Antwort auf die Verantwortlichen der Masseneinwanderung und der damit einhergehenden Kriminalität.

 





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!