Traditionelles Ostarafest in Erfurt (+Video)

Noch bevor die ersten Sonnenstrahlen durch die Wälder streiften, begab sich eine schweigende, holde Maid hin zu einer Quelle, welche besonders zu Ostara eine heilende Wirkung, für jeden, der von ihr trinkt, entfalten soll, so spricht der Volksmund.

 

 

 

An der Quelle angekommen, füllte sie rasch und still ihr Gefäß und begab sich schnellen Schrittes zurück in die Gemeinschaft. Dort reichte sie herzlich den Anwesenden das kühle Nass. Der Frühling ist da! Jeder nimmt einen Schluck aus dem Gefäß, auf dass neben der erwachenden Natur auch unsere Gemeinschaft in Stärke und Erneuerung den Raum erobert.

Anschließend lud ein Tisch, gedeckt mit allerlei Gebäck und Getränken, zum weiteren gemütlichen Verweilen ein. Bis in die frühen Abendstunden speiste, scherzte und genoss ein jeder die Zeit in der Sonne, in unserer nationalrevolutionären Gemeinschaft.

 

 

 





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!