Vorankündigung: „Revolution auf Sendung“ #018 im Gespräch mit Frank Kraemer

In unserer kommenden Sendung am 18. April 2019 möchten wir mit dem bekannten Nationalisten Frank Kraemer ein ausführliches Interview führen. Frank Kraemer ist seit seiner Jugend in der nationalen Bewegung aktiv und wurde vor allem als Gitarrist der Musikband „Stahlgewitter“ sowie des Neofolk-Projekts „Halgadom“ bekannt. Zu Beginn des Jahres 2016 lernte er auf einer PEGIDA-Demonstration den schwarzen Moderator Nana Domena kennen, woraus sich ein beständiger und offener Meinungsaustausch entwickelte, welche in zahlreichen Videos im „Dritten Blickwinkel“ festgehalten wurde.

Darüber hinaus sind neben tagespolitischen Nachrichten, einem neuen Fall von Mäxchen Treuherz noch eine CD-Besprechung Teil der Sendung. Abgerundet wird dies alles mit vielseitiger Musik aus nationalen Kreisen.

Die Sendung kann ohne eine Registrierung bei spreaker.com live oder im Nachgang angehört werden. Möchte man aber während der Live-Sendung Fragen im zur Sendung gehörenden Chat platzieren, muss eine kostenfreie Anmeldung bei spreaker.com erfolgen. Nutzt also die Möglichkeit, Fragen an unseren Gesprächspartner zu stellen! „Revolution auf Sendung“ wird einmal im Monat gesendet.

www.spreaker.com/revolutionaufsendung

Unsere letzte Sendung vom 14. März 2019 mit dem „Volkslehrer“ zum Nachhören





3 Kommentare

  • Hallo, ich bin durch die (übliche) Negativberichterstattung der Gutmenschen des „Staatsfernsehens“ (ARD, MDR usw.) auf Euch aufmerksam geworden. Grundsätzlich stehe ich voll hinter Euren Ideen, Zielen und Werten. Ich wünsche Euch erstens viel Glück und viel Erfolg bei den anstehenden Wahlen. Zweitens habe ich die Sorge, dass Ihr als junge Partei (zur Zeit) die gleichen Fehler wiederholt, die andere Rechtsliberale vorher auch schon gemacht haben. Ihr braucht mehr Professionalität in Eurer Performance; Ihr müsst da klüger ran gehn.

    Viel Erfolg
    Dr.Busch

    Dr.Burkhard Busch 16.05.2019
  • Hallo,

    ich bin durch die (übliche) Negativberichterstattung der Gutmenschen des „Staatsfernsehens“ (ARD, MDR usw.) auf Euch aufmerksam geworden. Grundsätzlich stehe ich voll hinter Euren Ideen, Zielen und Werten. Ich wünsche Euch erstens viel Glück und viel Erfolg bei den anstehenden Wahlen. Zweitens habe ich die Sorge, dass Ihr als junge Partei (zur Zeit) die gleichen Fehler wiederholt, die andere Rechtsliberale vorher auch schon gemacht haben. Ihr braucht mehr Professionalität in Eurer Performance; Ihr müsst da klüger ran gehn.

    Viel Erfolg
    Dr.Busch

    Dr.Burkhard Busch 16.05.2019
    • Guten Tag Dr. Busch,

      können Sie bitte etwas konkreter werden? Verstehen Sie diese Frage nicht als Provokation, sie ist ernst gemeint. Inwiefern fehlt es an Professionalität und welchen Vergleich ziehen Sie zu rechtsliberalen (was wir ausdrücklich nicht sind) Organisationen?

      Vielen Dank und einen angenehmen Tag!

      DZ 23.05.2019