Aktionswochenende für Europawahl des Stützpunktes Thüringer Wald

Am Wochenende führten die Aktivisten vom Stützpunkt Thüringer Wald in zahlreichen Orten Flugblatt- und Plakatverteilungen durch. In Ohrdruf wurden so wiederholt Hunderte Flugblätter in die Briefkästen verteilt, um unsere Landsleute über den Wahlantritt unserer Partei zur Europawahl zu informieren.

 

 

Auch konnten sich die Bewohner von Friedrichroda durch unsere Verteilung von verschiedensten Informationsmaterialien ein Bild unserer nationalrevolutionären Partei machen. So wurde auch wiederholt unser Flugblatt mit dem Thema Kinderlosigkeit führt zum Volkstod in die Briefkästen, des für den Bau der Wartburg wohl bedeutendsten Ortes, verteilt. Denn auch die Geschichte Friedrichrodas beweist wieder einmal die Richtigkeit unserer Thesen, dass nur eine gesund wachsende Volksgemeinschaft der Träger von Kultur und Zukunft sein kann. Denn hätten sich die Eltern von Ludwig dem Springer, der die Wartburg anfangs von Friedrichroda aus erbauen ließ, auch lieber der gleichen umtriebigen Konsumgier und Dekadenz der heutigen Tage hingegeben, es wäre wohl nie zu einem Bauwerk von solchem historischen Wert für die Region gekommen. So sei auch hier der Leitspruch angedacht, dass nur der biologische Erhalt unseres Volkes als Kulturträger der Garant für eine goldene Zukunft unserer Volksgemeinschaft sein kann.

 

 

Außerdem wurden die Stadt Königsee und die umgebenden Orte an diesem Wochenende mit zahlreichen Plakaten für den Europawahlkampf bestückt, damit unsere Volksgenossen auch hier sehen, dass es noch Deutsche gibt, die sich für Ihre Landsleute einsetzen wollen und die im Europaparlament endlich die Volksverräter von ihren goldenen Thronen stoßen werden, um wieder ein Europa der Vaterländer zu schaffen, das in friedlicher Zusammenarbeit jedem Volk in freier Selbstbestimmung seinen kulturell gewachsenen Platz in Europa einnehmen lässt.

 

Deshalb gib auch Du am 26. Mai Deine Stimme für die Heimat, für unser Volk und fürs Vaterland dem Dritten Weg.