Politischer Aktivismus ist auch Frauensache

Am gestrigen Tag machten sich Frauen des „III. Wegs“ in der Bodenseeregion an die Arbeit und hängten zahlreiche Plakate für die anstehende Europawahl. Eine Gemeinderätin brüskierte sich über das Aufhängen eines Plakates an einer Straßenlaterne vor ihrer Haustüre. Scheinbar fühlte sie sich als Volksverräterin ertappt.