Termin: Tag der Heimattreue – Unser Fest im Sauerland

In Zeiten der Unsicherheit, asozialen Zuständen in der Landespolitik und einer egoistischen Ellenbogengesellschaft, schafft unsere Partei „Der III. Weg“ Lichtblicke. Zum zweiten Male findet in der Kreisstadt Olpe ein Volksfest unserer nationalrevolutionären Bewegung statt. Ist der Blick für Familien im Angesicht der Entwicklungen im eigenen Land oftmals von Sorgen geprägt, schaffen wir einen Tag in Gemeinschaft, welche in der bunten Republik ihren Stellenwert längst verloren hat. Der „Tag der Heimattreue“ lädt mit einem umfangreichen wie auch ganzheitlich ausgerichteten Programm für Groß und Klein, Essens- und Getränkemöglichkeiten und einem Liedermacher zum Verweilen ein.

Der Kurkölner Platz in Olpe erstrahlt am Sonnabend, den 15. Juni, in den Farben unserer Partei. Identität, Kultur und Gemeinschaft brechen an diesem Tag den zerstörerischen Zeitgeist und bieten einen Gegenpol zur hemmungslosen Konsumgesellschaft. Neben einem Handwerkermarkt, bei dem Mitglieder allerlei selbst gemachte Waren anbieten, welche gegen freiwillige Spenden, die in unsere alljährliche „Tierfutter statt Böller“-Kampagne fließen, erworben werden können, wird ein Imker zeigen, wie man aus Bienenwachs verschiedene Kerzen herstellt.

An einem umfangreichen Informationsstand hat jeder Bürger ebenso die Möglichkeit, sich aus erster Hand über die Arbeit unserer Aktivisten zu informieren und sich abseits der Torwächterfunktion der Medien, ein Bild über unsere heimatbewusste Partei zu machen. Im Rahmen des politischen Programms werden außerdem folgende Redner das Wort ergreifen:

  • Klaus Armstroff (Parteivorsitzender)
  • Matthias Fischer (stellv. Parteivorsitzender)
  • Mario Matthes (Stützpunktleiter Pfalz)
  • Julian Bender (Gebietsleiter West/Stützpunktleiter Sauerland)

Hungrig muss auch niemand bleiben, denn zusätzlich zu Kaffee/Kuchen wird es Leckeres vom Grill sowie herzhafte und süße Flammkuchen geben, welche vor Ort in einem Ofen frisch zubereitet werden. Der gesamte Tag ist für die ganze Familie ausgelegt und so ist selbstverständlich auch der Nachwuchs mit verschiedenen Spielen und einem kleinen Programm versorgt.

Erstmalig wird dieses Jahr auch unsere parteieigene Arbeitsgemeinschaft „Körper & Geist“ auf dem „Tag der Heimattreue“ mit einem Stand vertreten sein. Dort kann sich nicht nur ein jeder über die sportliche AG informieren, sondern mit seiner ganzen Familie an einem kostenlosen Selbstverteidigungskurs teilnehmen. Dank grenzenloser Einwanderung und der Verrohung einer entarteten Gesellschaft, wird es auf den Straßen unserer Heimat immer unsicherer. Die polizeilichen Kriminalstatistiken sprechen hier eine eindeutige Sprache. Die Fähigkeit, mögliche Konfliktsituationen frühzeitig zu erkennen, ihnen aus dem Weg zu gehen oder in letzter Instanz sich effektiv zur Wehr zu setzen, wird deshalb immer wichtiger. Um die Fähigkeiten in Konflikterkennung, Konfliktvermeidung und Abwehr von Angriffen zu schulen und zu verbessern, wird ein ausgebildeter Trainer ab 12.00 Uhr entsprechende Kurse anbieten. Für Männer, Frauen und Kinder werden die Übungen individuell angepasst.

Ein Liedermacher wird das abwechslungsreiche Programm abrunden und den gesamten Tag musikalisch untermalen. Wir laden jeden Deutschen ein, uns an diesem Tag in Olpe zu besuchen, denn der Tag wird noch so manche Überraschung bieten. Unsere Aktivisten freuen sich zusammen mit Ihnen einen Tag in gelebter Gemeinschaft zu verbringen, fern der realitätsfernen Propaganda der an Einfluss verlierenden Altparteien. Unsere Partei „Der III. Weg“ verfeuert keine leeren Worthülsen, sondern lebt die Werte, die unserem Volk seine Grundlage bieten.

 

Tag der Heimattreue

Wo: Kurkölner Platz in 57462 Olpe

Wann: 15. Juni ab 11.00 Uhr

„Das Schicksal nicht zu ertragen, sondern zu führen, das ist unsere Aufgabe!“

– Kurt Eggers





2 Kommentare

  • Die Redner werden sicher wieder interessant. Wäre es nicht mal überlegenswert, wenn man mal den Herrn Hansen und den Herrn Bitzer auch zu diesem Tag der Heimattreue einlädt, damit diese ihren Standpunkt öffentlich darlegen und auch rechtfertigen können? Wäre doch mal interessant, wie die Antworten der beiden eigenwilligen Herren auf drängende Fragen der deutschen Zuhörer ausfallen. Die falschen Grünen wissen doch immer alles besser, also dürfte es ja kein Problem darstellen, dies auch entsprechend zu beweisen. Oder?

    Kai 15.05.2019
    • Ein guter Einfall. Wir denken über eine Einladung dieser Herren nach, denn schließlich sollte eine offene Konfrontation mit den Menschen, über die sie sonst so gerne reden, kein Problem sein.

      admin 15.05.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!