Wieder einen erwischt! Erneut Plakatzerstörer in Erfurt gestellt!

Am Sonntag erst haben unsere Erfurter Mitglieder Dutzende Wahlplakate für unsere Ortsteilbürgermeisterkandidatin, Doreen Lukei, am Herrenberg angebracht und gestern ging ein weiterer Plakatzerstörer unserer Plakatwache ins Netz. Umgehend wurde wieder die Polizei informiert, welche nach einem schellen Eintreffen sofort die Identität der Straftäterin festgestellt hat.

Die junge Frau hatte bei der Tat sogar ihr Kind dabei und gab sofort an Ort und Stelle, im Beisein unserer Mitglieder und der Polizei, alles zu. In diesem Fall wird Sachbeschädigung mit Geldbuße und einer Gefängnisstrafe mit bis zu 2 Jahren geahndet.  

Umgehend wurde der zerstörte Werbeträger unserer Kandidatin Doreen Lukei wieder erneuert und die Plakatwachen fortgesetzt. Unser Spitzenkandidat zur Stadtratswahl, Enrico Biczysko, äußert sich wie folgt zu der weiteren Sachbeschädigung: „Das Abreissen unserer Wahlplakate zeigt uns ganz deutlich auf, dass unsere Propaganda in der Erfurter Bevölkerung gesehen wird. Linksextreme Kreise offenbaren gerade im Wahlkampf immer wieder, dass sie nicht in der Lage sind, sich inhaltlich mit uns auseinanderzusetzen. Die geistige Leere wird dann schnell durch primitives Handeln umrahmt. Für jedes abgerissene Plakat, werden zwei neue gehängt und jede aufgedeckte Straftat unverzüglich angezeigt. Auch wenn sich viele in diesen Kreisen belehrungsresistent zeigen, sind wir äußerst engagiert.“

Erfurt bleibt deutsch!