Vorankündigung: Umfangreiches Kulturprogramm zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes

Bildquelle: Wikipedia

Dieses Jahr steht im Zeichen des Dichters Theodor Fontane. Am 30. Dezember feiern wir seinen 200. Geburtstag. Fontane stammt aus der brandenburgischen Stadt Neuruppin, und vom alten Preußen und seinen Menschen handeln auch seine Romane und Balladen, wie die von „Herrn von Ribbek auf Ribbek im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand“. Berühmt in der ganzen literarischen Welt ist Fontane für die Romane „Effi Briest“ oder „Der Stechlin“, womit er den Realismus in Deutschland durchsetzte.

Zum Geburtstag gibt es eine Fülle von Veranstaltungen, die vorwiegend heimatkundlichen Charakter haben. Unter „fontane-200.de“ können Sie sich das Programm herunterladen. Im Museum Neuruppin zu sehen ist die große Leitausstellung. Hier wird der Dichter in seinem konkreten Schaffen vorgestellt und auf seine Hilfsmittel hingewiesen. Außerdem lädt eine Sonderausstellung im Haus der Brandenburg-Preußischen Geschichte in Potsdam ein. Das Themenjahr von Kulturland Brandenburg mit über 40 Projektpartnern ist dem Dichter gewidmet, und der Kongreß des Theodor-Fontane-Archivs der Universität in Potsdam veranstaltet eine Tagung. Einzelne Themen sind zum Beispiel „Der Apotheker im Wandel der Zeiten“, Fontanes Brotberuf war die Pharmazie. „Mit Fontane zu Tisch“, „Unerträglich und reizend zugleich: die Brandenburger“ und vieles mehr.