Donauwörth: Asylant zertrümmert Autoscheiben (+Video)

Am sogenannten Ankerzentrum in Donauwörth zertrümmert am 10.07.19 ein Asylant aus Nigeria mutwillig Glasscheiben mehrerer Fahrzeuge der Angestellten im Donauwörther Ankerzentrum und verursacht einen Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro. Laut Polizeibericht sprach er nach der Festnahme „wirres Zeug“, sodass er ins Kreiskrankenhaus eingeliefert wurde. Nach der Entlassung aus dem KKH wurde er vorläufig festgenommen. Vielleicht ist es ja den Angestellten eine Lehre beim nächsten Asylentscheid.





4 Kommentare

  • Das der Uploader gesucht wird ist auch richtig. Er hätte es nur den Behörden zur Verfügung stellen dürfen, zur Aufklärung der Straftat. Jede weitere Verbreitung zu Propagandazwecken ist nicht erlaubt, und vermittelt den Eindruck, dass alle Asylanten ständig Scheiben einschlagen.
    Außerdem macht sich der Betreiber der Seite ebenfalls strafbar wenn er das Video verbreitet. Auch wenn er nur darauf verlinkt.

    Pikatschu 15.07.2019
  • So repariert man Autos in Afrika

    Michael 14.07.2019
  • In diesem Zusammenhang sollte noch vermerkt werden, daß jetzt derjenige, der das Video erstellt und im Weltnetz verbreitet hat, ins Visier der „Staats“ Organe gerät. Er wird von eben diesen gesucht – und das nicht, um ihm Dank für sein Handeln auszusprechen. Wenn er dann identifiziert ist, wird – so ist der Presse zu entnehmen, höchstwahrscheinlich ein Verfahren auf ihn zukommen, wegen was auch immer. Es wird sich schon was zusammenbasteln lassen. Der Invasor wird – so die Erfahrungen aus der Vergangenheit – straffrei bleiben … und sein Unwesen zukünftig eben in einem anderen Landkreis treiben.

    Ludwig der Deutsche 14.07.2019
  • Mehr Bereicherung für Bereicherungsbeführworter!

    Jeder dem „Refugees Welcome“ sind sollte mind. 3 bei sich einquartieren und für diese aufkommen. Natürlich auch vollumfänglich mit den Folgen der „Willkommenskultur“ leben ohne zu jammern.

    Der Volksgenosse 13.07.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!